Loading...
Hemmaberg 2016-21 © Wolfgang Kolenik, Gemeinde Globasnitz
Hemmaberg2017-11-07T14:22:58+00:00

Project Description

ORT DER RUHE

Hemmaberg

In einer Zeit voller Hektik und Stress gibt es nur wenige Orte, an denen man Ruhe und Einkehr findet. Der Hemmaberg ist ein Ort, zu dem Menschen schon im Altertum gepilgert sind, um die Quelle zu finden, die ihrem Leben Sinn gibt.

Neun Stationen am Weg: Biblische Botschaft auf sorgfältig bearbeitetem Marmorstein, römische Grabstätte mit emporstrebender Linde, grüne Wiesen, Ruheplatz am Wasser, Wunder Gottes, Wegkreuzung, Himmel und Erde, kühlender Schatten unter tausendjähriger Linde, frühchristliche Kirche und der Taufbrunnen, in der Antike Fons – Quelle genannt.

Die (derzeit geperrte) Rosaliengrotte am Hemmaberg wird von den Bewohnern des Jauntales seit jeher als mystisch und geheimnisvoll bezeichnet. Viele Sagen spinnen sich um die kleine Grotte und deren Quelle.

Tatsache aber ist, dass seit Tausenden von Jahren Menschen zur Rosaliengrotte pilgern um innere Ruhe und Einkehr zu finden. Dabei trinken Sie Wasser aus der Quelle, dem nicht nur die einheimische Bevölkerung „Heilkraft“ zuspricht.

Die Rosaliengrotte soll auch Strahlenfelder aufweisen, die ähnlich jenen des bekannten Wallfahrtortes Lourdes in Frankreich sind.

 

Hemmaberg 2016-39 © Wolfgang Kolenik, Gemeinde Globasnitz
Hemmaberg 2016-73 © Wolfgang Kolenik, Gemeinde Globasnitz

Bei archäologischen Ausgrabungen konnte erstmals ein Kirchenkomplex eines frühchristlichen Wallfahrtortes des 5. und 6. Jhdts. n. Chr. freigelegt werden. Die Kirchen wurden konserviert und sind ganzjährig frei zugänglich.

Das Pilgermuseum in Globasnitz beherbergt Fundstücke der archäologischen Ausgrabungen am Hemmaberg und des ostgotenzeitlichen Gräberfeldes im Tal.

 

 

Sie erreichen uns unter+43 650 877 1 778

Anfragen und Buchen